Beschlüsse vom 22.01.2014

Geschäft 4177
Bei der dringlichen Motion von Jacqueline Misslin, Jérôme Mollat, Matthias Häuptli und Nedim Ulusoy, GLP/BDP-Fraktion, vom 22.01.2014, betreffend Transparenz bei den Vergütungen und Nebeneinkünften des Gemeinderates wird die Dringlichkeit mit 24 Nein zu 5 Ja bei 1 Enthaltung abgelehnt.

Geschäft 4174
Bei dem dringlichen Postulat von Kathrin Gürtler, FDP-Fraktion, vom 20.01.2014, betreffend Ersatzparkplätze für wegfallende Parkplätze an der Baslerstrasse wird die Dringlichkeit mit 24 Ja zu 6 Nein bei 2 Enthaltungen angenommen. Das Geschäft wird zusammen mit den anderen Geschäften zur Baslerstrasse an der Februar-Sitzung traktandiert.

Geschäft 4165
Der Bericht des Gemeinderates vom 19.12.2013, betreffend Einsetzen und Wahl einer Spezialkommission „Generelle Leistungsüberprüfung“ wird beraten und es werden folgende Beschlüsse gefasst:

Der Antrag der SVP-Fraktion, sieben Mitglieder in die Kommission „Generelle Leistungsüberprüfung“ zu wählen wird mit 10 Nein zu 9 Ja bei 11 Enthaltungen abgelehnt.

Der Antrag der CVP-Fraktion, für die generelle Leistungsüberprüfung nicht eine Spezialkommission einzusetzen, sondern mit der entsprechenden generellen Leistungsüberprüfung die Finanz- und Rechnungsprüfungskommission zu beauftragen wird grossmehrheitlich abgelehnt.

1. Es wird eine Spezialkommission für „Generelle Leistungsüberprüfung“ eingesetzt, bestehend
aus 6 Mitglieder wird grossmehrheitlich bei 2 Enthaltungen und einer Nein-Stimme angenommen.

2. Der Einwohnerrat wird gebeten, sechs Mitglieder aus seiner Mitte in die Kommission „Generelle Leistungsüberprüfung“ zu wählen:
Gewählt sind: Stefan Tomek (SVP-Fraktion), Kathrin Gürtler (FDP-Fraktion), Stephan Wolf (CVP-Fraktion), Barbara Selinger (EVP/Grüne-Fraktion), Jean-Claude Bourgnon (SP-Fraktion), Jérôme Mollat (GLP/BDP-Fraktion)

3. Die Spezialkommission „Generelle Leistungsüberprüfung“ konstituiert sich einstimmig selbst.

In der Schlussabstimmung wird das Geschäft 4165 als Ganzes abgeschrieben.

Geschäft 3848 / A und 4105 / A
Das Postulat von Andreas Bammatter, SP/EVP-Fraktion, vom 24.03.2009, betreffend Solardächer für Allschwil – jetzt! wird beraten und es werden folgende Beschlüsse gefasst:

1. Das Postulat Nr. 3848 wird grossmehrheitlich gemäss Pt 4.1. beantwortet und als erledigt abgeschrieben.

2. Die Interpellation von Andreas Bammatter Geschäft 3848 – Solardächer Allschwil – jetzt! wird grossmehrheitlich beantwortet und als erledigt abgeschrieben.

In der Schlussabstimmung wird das Geschäft 3848/A und 4105/A grossmehrheitlich als Ganzes abgeschrieben.

© 2019 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.
Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".


Impressum. Datenschutz. Sitemap.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.