Traktanden und Beschlüsse vom 11.12.2002

Traktanden

1. Berichte des Gemeinderates und der Finanz- und Rechnungsprüfungskommission betreffend Voranschläge für das Jahr 2003, Geschäft 3383 /A

1.1 Eintretensdebatte

1.2 Stellungnahmen des Gemeinderates und der Finanz- und Rechnungsprüfungskommission zu den Budget-Postulaten, Geschäft 3383B / C

1.2.1 Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend
sämtliche Positionen ...318, Dienstleistungen und Honorare:

Kürzung um insgesamt CHF 77'140 auf neu CHF 3.1 Mio., Geschäft 3390

1.2.2 Budget-Postulat von Christoph Morat, namens der SP-Fraktion, betreffend
Pos. 240-314, Sachaufwand; Baulicher Unterhalt durch Dritte,
Sanierung Aufzug im Schulzentrum Neu-Allschwil: Erhöhung um CHF 20'000, Geschäft 3400

1.2.3 Budget-Postulat von Hanspeter Frey, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 296-364, Gemischtwirtschaftliche Unternehmungen,
Beitrag an Missione Cattolica: Erhöhung um CHF 30’000, Geschäft 3391

1.2.4 Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 300-311, Sachaufwand Mobilien, Maschinen, Fahrzeuge;
Anschaffung Kunstgegenstände: Kürzung um CHF 10'000, Geschäft 3401

1.2.5 Budget-Postulat von Christoph Morat, namens der SP-Fraktion, betreffend
Pos. 300-363, Eigene Beiträge, Zweckverbände;
Einsatz von Verkehrskadetten während Ängelimärt: Erhöhung um CHF 5’000, Geschäft 3402

1.2.6 Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 300-363, Eigene Beiträge an Zweckverbände, Kulturpreis und
Kulturförderpreis um je 50% kürzen: Kürzung um CHF 8’500, Geschäft 3403

1.2.7 Budget-Postulat von Hanspeter Frey, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 300-364, Eigene Beiträge an Gemischtwirtschaftliche Unternehmungen,
Beitrag an GGG: Kürzung um CHF 35'000, Geschäft 3392

1.2.8 Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 342-434, Entgelte, Andere Benützungsgebühren;
Einnahmen aus Eintritt Hallenbad: Erhöhung um CHF 14'000, Geschäft 3404

1.2.9 Budget-Postulat von Jean-Jacques Winter, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 359-369, Uebrige Beiträge, Beitrag an Spielgruppen der
evangelisch reformierten Kirchgemeinde: Erhöhung um CHF 17'000, Geschäft 3381

1.2.10 Budget-Postulat von Mathilde Oppliger, Dr. Ivo Corvini, Ursula Pozivil,
Jean-Jacques Winter, Mark Aellen und Alexandre Philipp betreffend
Pos. 589-364, Eigene Beiträge an Gemischtwirtschaftliche Unternehmungen,
Suppentagprojekte: Erhöhung um CHF 10'000, Geschäft 3405

1.2.11 Budget-Postulat von Hanspeter Frey, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 690-365, Eigene Beiträge an Private Institutionen, Ruftaxi:
Erhöhung um CHF 120'000
Pos. 690.436, Rückerstattungen von Privaten, Ruftaxi: Erhöhung um CHF 20'000, Geschäft 3393

1.2.12 Budget-Postulat von Christoph Morat, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 690-365, Eigene Beiträge an Private Institutionen; Ruftaxi: Erhöhung um CHF 60’000
Pos. 690-436, Rückerstattungen von Privaten, Ruftaxi: Erhöhung um CHF 42'000, Geschäft 3406

1.2.13 Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 780-312, Sachaufwand Wasser, Energie , Heizmaterialien,
Reduktion Wasserverbrauch bei öffentlichen Brunnen: Kürzung um CHF 25’000, Geschäft 3394

1.2.14 Budget-Postulat von Lucius Cueni, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 780-366, Eigene Beiträge an Private Haushalte, Beibehalten der
Ertragsausfall-Entschädigung für ökologische Ausgleichsflächen:
Erhöhung um CHF 20'000, Geschäft 3407

1.2.15 Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 790-318, Sachaufwand Dienstleistungen, Honorare (Raumplanung),
Areal d’Aujourd’hui: Kürzung um CHF 30’000, Geschäft 3395

1.2.16 Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 841, Marktwesen: Kürzung der gesamten Budgetposition um CHF 9’700, Geschäft 3396

1.2.17 Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 140-506.04 und Pos. 140-661.01, Investition Kombifahrzeug
Feuerwehr, Subvention für das Kombifahrzeug: Streichung der gesamten Position, netto -CHF 328’000, Geschäft 3397

1.2.18 Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 140-506.04 und Pos. 140-661.01, Investition Kombifahrzeug
Feuerwehr, Subvention für das Kombifahrzeug: Streichung der gesamten Position, netto -CHF 328'000, Geschäft 3408

1.2.19 Budget-Postulat von Christoph Morat, namens der SP-Fraktion, betreffend
Pos. 140-506.04 und Pos. 140-661.01, Investition Kombifahrzeug
Feuerwehr, Subvention für das Kombifahrzeug: Streichung der gesamten Position, netto -CHF 328'000, Geschäft 3409

1.2.20 Budget-Postulat von Christoph Morat, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 620-501.14, Investition Öffentliche Beleuchtung, Neuanlage: Erhöhung um CHF 120'000, Geschäft 3410

1.2.21 Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 740-503.01, Investitionsrechnung, Friedhof; Sanierung Kapelle
und Nebengebäude: Kürzung um CHF 900’000, Geschäft 3398

1.3 Detailberatung

1.3.1 Voranschlag der Einwohnerkasse

1.3.2 Festsetzung der Gemeindesteuern pro 2003

1.3.2.1 Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 900-400, Steuern Natürliche Personen, Einkommenssteuern,
Steuerfuss auf 57 % belassen: Kürzung um CHF 600’000, Geschäft 3411

1.3.3 Festsetzung der Feuerwehrsteuer pro 2003

1.3.4 Festsetzung des Wasserverkaufspreises pro 2003

2. Berichte des Gemeinderates und der Finanz- und Rechnungsprüfungs-
kommission betreffend Kenntnisnahme von der Finanzplanung der
Einwohnerkasse für die Jahre 2004 – 2008, Geschäft 3384 /A

Nach der Pause:
- INFO-FENSTER DES GEMEINDERATES


Beschlüsse

Geschäft 3383 / A
Gestützt auf die Berichte des Gemeinderates und der Finanz- und Rechnungsprüfungskommission betreffend Voranschläge der Einwohnerkasse sowie Festsetzung der Gemeindesteuern, der Feuerwehrsteuer und des Wasserpreises für das Jahr 2003 wird – unter Berücksichtigung der überwiesenen Budget-Postulate 3390, 3394, 3396, 3401sowie 3408 - wie folgt beschlossen:

1.Mit 27:11 Stimmen (2/3-Mehr = 26 Stimmen) wird der Steuerfuss für die Einkommens- und Vermögenssteuer der Natürlichen Personen auf 58 % der Staatssteuer festgelegt.

Abstimmung unter Namensaufruf vom 11. Dezember 2002

Geschäft 3383, Steuersatz 58 %


Einwohnerrat JA NEIN ENTHALTUNG
1. Amsler Max
X
2 Aellen Max
X
3 Bartlome Thomas
X
3 Beretta-Sohm Guido, Dr. X

4 Bieri Armin X

5 Brügger Stefan X

6 Burren Niklaus X

7 Corvini Ivo Dr. ABWESEND ABWESEND ABWESEND
7 Cueni Lucius X

7 Degen Fabienne X

8 Frey-Rieder Hanspeter X

8 Frei-Cavelti Karl X

9 Gass Jürg X

9 Hartmann Yves X

10 Hauser Peter
X
11 Humbel-Schiess Peter X

12 Julier-Karmelitta Arnold X

13 Keller-Maurer Felix X

14 Kneier-Rehmann Kurt X

16 Märky-Schällibaum Alice X

17 Matiz Danilo X

18 Meschberger Verena X

19 Meyer-Zehnder Beat X

20 Morat Christoph X

20 Müller Daum Verena X

20 Neeser Eugen X

21 Oppliger Jan ABWESEND ABWESEND ABWESEND
21 Oppliger Mathilde X

22 Philipp Alexandre
X
23 Piatti Aldo
X
24 Piatti Claudia
X
24 Pozivil-Pfister Ursula
X
25 Richner Robert X

25 Salvisberg Beatrice X

27 Schneider Ornella
X
28 Segginger Erwin
X
29 Steiger Bruno
X
30 Wagner-Jung Margaret X

36 Winter-Bitterli Jean-Jacques X

37 Zihlmann-Glanzmann Iris X

2. Die Steuersätze für die Juristischen Personen werden wie folgt festgelegt:

Kapitalgesellschaften
Ertrag 5,0 %
(einstimmig gutgeheissen)

Genossenschaften
Kapital 5,0 ‰
(einstimmig gutgeheissen)

Vereine, Stiftungen, übrige juristische Personen
Ertrag 58,0 % der Staatssteuer
Kapital 5,0 ‰
(einstimmig gutgeheissen)

Holdinggesellschaften
a) Liegenschafts-Nettoertrag 58,0 % der Staatssteuer
(einstimmig gutgeheissen)

b) von ausländischen quellenbesteuerten Einkommen 5,0 %
(einstimmig gutgeheissen)

c) Kapital 0,25 ‰
(einstimmig gutgeheissen)

Domizilgesellschaften
Kapital 1,0 ‰
(einstimmig gutgeheissen)

3. Mit 30 Stimmen, bei 4 Enthaltungen, wird die Feuerwehrsteuer für die Ersatzpflichtigen auf 6 % der Gemeindesteuer für Natürliche Personen festgelegt.

4. Mit 35 Stimmen, bei 1 Enthaltung, wird der Wasserverkaufspreis auf CHF 1.30 pro m3 zuzüglich 2,4 % Mehrwertsteuer aufgrund des effektiven Verbrauchs festgelegt.

5. Die separate Fürsorgesteuer wird nicht mehr erhoben.

6. Mit 36 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, werden die Voranschläge für die Einwohnerkasse für das Jahr 2003 genehmigt.

Die Budgetpostulate im Detail:

Geschäft 3390
Das Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion
betreffend sämtliche Positionen ...318, Dienstleistungen und Honorare: Kürzung um insgesamt CHF 77’140.— auf neu CHF 3,1 Millionen,
wird mit 18:17 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, gutgeheissen.

Geschäft 3400
Das Budget-Postulat von Christoph Morat namens SP-Fraktion betreffend
Pos. 240-314, Sachaufwand, Baulicher Unterhalt durch Dritte, Sanierung Aufzug im Schulzentrum Allschwil: Erhöhung um CHF 20'000
wird mit 20:14 Stimmen, bei 1 Enthaltung, abgelehnt.

Geschäft 3391
Das Budget-Postulat von Hanspeter Frey-Rieder, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 296-364, Gemischtwirtschaftliche Unternehmungen,
Beitrag an Missione Cattolica: Erhöhung um CHF 30'000
wird mit 23:12 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3401
Das Budget-Postulat von Bruno Steiger betreffend
Pos. 300-311, Sachaufwand Mobilien, Maschinen, Fahrzeuge, Anschaffung Kunstgegenstände: Kürzung um CHF 10'000
wird mit 21:9 Stimmen, bei 5 Enthaltungen, gemäss Antrag des Gemeinderates gutgeheissen.

Geschäft 3402
Das Budget-Postulat von Christoph Morat namens SP-Fraktion betreffend
Pos. 300-363, Eigene Beiträge, Zweckverbände, Einsatz von Verkehrskadetten während Ängelimärt: Erhöhung um CHF 5'000
wird vom Postulanten zurückgezogen.

Geschäft 3403
Das Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 300-363, Eigene Beiträge an Zweckverbände, Kulturpreis und
Kulturförderpreis je um 50% kürzen: Kürzung um CHF 8’500
wird mit 29:4 Stimmen, bei 3 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3392
Das Budget-Postulat von Hanspeter Frey-Rieder, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 300-364, Eigene Beiträge an Gemischtwirtschaftliche Unternehmungen, Beitrag an GGG: Kürzung um CHF 35'000
wird mit 19:15 Stimmen, bei 3 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3404
Das Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 342-434, Entgelte, Andere Benützungsgebühren, Einnahmen aus Eintritt Hallenbad: Erhöhung um CHF 14’000
wird vom Postulanten zurückgezogen.

Geschäft 3381
Das Budget-Postulat von Jean-Jacques Winter, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 359-369, Übrige Beiträge, Beitrag an Spielgruppen der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde: Erhöhung um CHF 17'000
wird mit 24:9 Stimmen, bei 3 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3405
Das Budget-Postulat von Mathilde Oppliger, Ivo Corvini, Ursula Pozivil-Pfister, Jean-Jacques Winter, Mark Aellen-Rumo und Alexandre Philipp betreffend
Pos. 589-364, Eigene Beiträge an Gemischtwirtschaftliche Unternehmungen, Suppentagprojekte: Erhöhung um CHF 10'000
wird mit 24:12 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3393
Das Budget-Postulat von Hanspeter Frey-Rieder, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 690-365, Eigene Beiträge an Private Institutionen, Ruftaxi:
Erhöhung um CHF 120'000;
Pos. 690-436, Rückerstattungen von Privaten, Ruftaxi:
Erhöhung um CHF 20'000
wird mit 20:15 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3406
Das Budget-Postulat von Christoph Morat, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 690-365: Eigene Beiträge an Private Institutionen, Ruftaxi:
Erhöhung um CHF 60'000;
Pos. 690-436: Rückerstattungen von Privaten, Ruftaxi:
Erhöhung um CHF 42'000
wird mit 18:18 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, durch Stichentscheid des Präsidenten abgelehnt.

Geschäft 3394
Das Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend Pos. 780-312, Sachaufwand Wasser, Energie, Heizmaterialien,
Reduktion Wasserverbrauch bei öffentlichen Brunnen: Kürzung um CHF 25'000
wird mit 21:9 Stimmen, bei 8 Enthaltungen, gutgeheissen.

Geschäft 3407
Das Budget-Postulat von Lucius Cueni, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 780-366, Eigene Beiträge an Private Haushalte, Beibehaltung
Ertragsausfall-Entschädigung für ökologische Ausgleichsflächen:
Erhöhung um CHF 20'000
wird mit 22:15 Stimmen, bei 1 Enthaltung, abgelehnt.

Geschäft 3395
Das Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend Pos. 790-318, Sachaufwand Dienstleistungen, Honorare, Raumplanung Areal d’Aujourd’hui: Kürzung um CHF 30’000
wird von den Postulanten zurückgezogen.

Geschäft 3396
Das modifizierte Budget-Postulat Nr. 3396 von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 841, Marktwesen: Kürzung der gesamten Budgetposition um CHF 6’000
wird mit 37:0 Stimmen, bei 1 Enthaltung, gemäss Antrag des Gemeinderates gutgeheissen.

Geschäft 3397
Das Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend Pos. 140-506.04 und Pos. 140-661.01, Investition Kombifahrzeug Feuerwehr,
Subvention für das Kombifahrzeug:
Streichung der gesamten Position, netto -CHF 328'000
wird unter der Bedingung zurückgezogen, dass der Gemeinderat dem Einwohnerrat im Rahmen der Beratung von Geschäft 3304A, Feuerwehr-Konzept Allschwil, eine Sondervorlage betreffend Investition Kombifahrzeug unterbreitet.

Geschäft 3408
Das Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 140-506.04 und Pos. 140-661.01, Investition Kombifahrzeug Feuerwehr,
Subvention für das Kombifahrzeug:
Streichung der gesamten Position, netto -CHF 328'000
wird mit 31:6 Stimmen gutgeheissen.

Geschäft 3409
Das Budget-Postulat von Christoph Morat namens SP-Fraktion, betreffend Pos. 140-506.04 und Pos. 140-661.01, Investition Kombifahrzeug Feuerwehr,
Subvention für das Kombifahrzeug:
Streichung der gesamten Position, netto -CHF 328'000
wird vom Postulanten zurückgezogen.

Geschäft 3410
Das Budget-Postulat Nr. 3410 von Christoph Morat, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 620-501.14, Investition Öffentliche Beleuchtung, Neuanlage:
Erhöhung um CHF 120’000
wird mit 21:17 Stimmen abgelehnt.

Geschäft 3398
Das Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 740-503.01, Investitionsrechnung, Friedhof,
Sanierung Kapelle und Nebengebäude: Kürzung um CHF 900’000
wird von den Postulanten zurückgezogen.

Geschäft 3411
Das Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 900-400, Steuern Natürliche Personen, Einkommenssteuern, Steuerfuss auf 57% belassen: Kürzung um CHF 600’000
wird mit 18:16 Stimmen, bei 3 Enthaltungen, abgelehnt.

Zurück
2. Die Steuersätze für die Juristischen Personen werden wie folgt festgelegt:

Kapitalgesellschaften
Ertrag 5,0 %
(einstimmig gutgeheissen)

Genossenschaften
Kapital 5,0 ‰
(einstimmig gutgeheissen)

Vereine, Stiftungen, übrige juristische Personen
Ertrag 58,0 % der Staatssteuer
Kapital 5,0 ‰
(einstimmig gutgeheissen)

Holdinggesellschaften
a) Liegenschafts-Nettoertrag 58,0 % der Staatssteuer
(einstimmig gutgeheissen)

b) von ausländischen quellenbesteuerten Einkommen 5,0 %
(einstimmig gutgeheissen)

c) Kapital 0,25 ‰
(einstimmig gutgeheissen)

Domizilgesellschaften
Kapital 1,0 ‰
(einstimmig gutgeheissen)

3. Mit 30 Stimmen, bei 4 Enthaltungen, wird die Feuerwehrsteuer für die Ersatzpflichtigen auf 6 % der Gemeindesteuer für Natürliche Personen festgelegt.

4. Mit 35 Stimmen, bei 1 Enthaltung, wird der Wasserverkaufspreis auf CHF 1.30 pro m3 zuzüglich 2,4 % Mehrwertsteuer aufgrund des effektiven Verbrauchs festgelegt.

5. Die separate Fürsorgesteuer wird nicht mehr erhoben.

6. Mit 36 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, werden die Voranschläge für die Einwohnerkasse für das Jahr 2003 genehmigt.

Die Budgetpostulate im Detail:

Geschäft 3390
Das Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion
betreffend sämtliche Positionen ...318, Dienstleistungen und Honorare: Kürzung um insgesamt CHF 77’140.— auf neu CHF 3,1 Millionen,
wird mit 18:17 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, gutgeheissen.

Geschäft 3400
Das Budget-Postulat von Christoph Morat namens SP-Fraktion betreffend
Pos. 240-314, Sachaufwand, Baulicher Unterhalt durch Dritte, Sanierung Aufzug im Schulzentrum Allschwil: Erhöhung um CHF 20'000
wird mit 20:14 Stimmen, bei 1 Enthaltung, abgelehnt.

Geschäft 3391
Das Budget-Postulat von Hanspeter Frey-Rieder, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 296-364, Gemischtwirtschaftliche Unternehmungen,
Beitrag an Missione Cattolica: Erhöhung um CHF 30'000
wird mit 23:12 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3401
Das Budget-Postulat von Bruno Steiger betreffend
Pos. 300-311, Sachaufwand Mobilien, Maschinen, Fahrzeuge, Anschaffung Kunstgegenstände: Kürzung um CHF 10'000
wird mit 21:9 Stimmen, bei 5 Enthaltungen, gemäss Antrag des Gemeinderates gutgeheissen.

Geschäft 3402
Das Budget-Postulat von Christoph Morat namens SP-Fraktion betreffend
Pos. 300-363, Eigene Beiträge, Zweckverbände, Einsatz von Verkehrskadetten während Ängelimärt: Erhöhung um CHF 5'000
wird vom Postulanten zurückgezogen.

Geschäft 3403
Das Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 300-363, Eigene Beiträge an Zweckverbände, Kulturpreis und
Kulturförderpreis je um 50% kürzen: Kürzung um CHF 8’500
wird mit 29:4 Stimmen, bei 3 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3392
Das Budget-Postulat von Hanspeter Frey-Rieder, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 300-364, Eigene Beiträge an Gemischtwirtschaftliche Unternehmungen, Beitrag an GGG: Kürzung um CHF 35'000
wird mit 19:15 Stimmen, bei 3 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3404
Das Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 342-434, Entgelte, Andere Benützungsgebühren, Einnahmen aus Eintritt Hallenbad: Erhöhung um CHF 14’000
wird vom Postulanten zurückgezogen.

Geschäft 3381
Das Budget-Postulat von Jean-Jacques Winter, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 359-369, Übrige Beiträge, Beitrag an Spielgruppen der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde: Erhöhung um CHF 17'000
wird mit 24:9 Stimmen, bei 3 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3405
Das Budget-Postulat von Mathilde Oppliger, Ivo Corvini, Ursula Pozivil-Pfister, Jean-Jacques Winter, Mark Aellen-Rumo und Alexandre Philipp betreffend
Pos. 589-364, Eigene Beiträge an Gemischtwirtschaftliche Unternehmungen, Suppentagprojekte: Erhöhung um CHF 10'000
wird mit 24:12 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3393
Das Budget-Postulat von Hanspeter Frey-Rieder, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 690-365, Eigene Beiträge an Private Institutionen, Ruftaxi:
Erhöhung um CHF 120'000;
Pos. 690-436, Rückerstattungen von Privaten, Ruftaxi:
Erhöhung um CHF 20'000
wird mit 20:15 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, abgelehnt.

Geschäft 3406
Das Budget-Postulat von Christoph Morat, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 690-365: Eigene Beiträge an Private Institutionen, Ruftaxi:
Erhöhung um CHF 60'000;
Pos. 690-436: Rückerstattungen von Privaten, Ruftaxi:
Erhöhung um CHF 42'000
wird mit 18:18 Stimmen, bei 2 Enthaltungen, durch Stichentscheid des Präsidenten abgelehnt.

Geschäft 3394
Das Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend Pos. 780-312, Sachaufwand Wasser, Energie, Heizmaterialien,
Reduktion Wasserverbrauch bei öffentlichen Brunnen: Kürzung um CHF 25'000
wird mit 21:9 Stimmen, bei 8 Enthaltungen, gutgeheissen.

Geschäft 3407
Das Budget-Postulat von Lucius Cueni, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 780-366, Eigene Beiträge an Private Haushalte, Beibehaltung
Ertragsausfall-Entschädigung für ökologische Ausgleichsflächen:
Erhöhung um CHF 20'000
wird mit 22:15 Stimmen, bei 1 Enthaltung, abgelehnt.

Geschäft 3395
Das Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend Pos. 790-318, Sachaufwand Dienstleistungen, Honorare, Raumplanung Areal d’Aujourd’hui: Kürzung um CHF 30’000
wird von den Postulanten zurückgezogen.

Geschäft 3396
Das modifizierte Budget-Postulat Nr. 3396 von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 841, Marktwesen: Kürzung der gesamten Budgetposition um CHF 6’000
wird mit 37:0 Stimmen, bei 1 Enthaltung, gemäss Antrag des Gemeinderates gutgeheissen.

Geschäft 3397
Das Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend Pos. 140-506.04 und Pos. 140-661.01, Investition Kombifahrzeug Feuerwehr,
Subvention für das Kombifahrzeug:
Streichung der gesamten Position, netto -CHF 328'000
wird unter der Bedingung zurückgezogen, dass der Gemeinderat dem Einwohnerrat im Rahmen der Beratung von Geschäft 3304A, Feuerwehr-Konzept Allschwil, eine Sondervorlage betreffend Investition Kombifahrzeug unterbreitet.

Geschäft 3408
Das Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 140-506.04 und Pos. 140-661.01, Investition Kombifahrzeug Feuerwehr,
Subvention für das Kombifahrzeug:
Streichung der gesamten Position, netto -CHF 328'000
wird mit 31:6 Stimmen gutgeheissen.

Geschäft 3409
Das Budget-Postulat von Christoph Morat namens SP-Fraktion, betreffend Pos. 140-506.04 und Pos. 140-661.01, Investition Kombifahrzeug Feuerwehr,
Subvention für das Kombifahrzeug:
Streichung der gesamten Position, netto -CHF 328'000
wird vom Postulanten zurückgezogen.

Geschäft 3410
Das Budget-Postulat Nr. 3410 von Christoph Morat, SP-Fraktion, betreffend
Pos. 620-501.14, Investition Öffentliche Beleuchtung, Neuanlage:
Erhöhung um CHF 120’000
wird mit 21:17 Stimmen abgelehnt.

Geschäft 3398
Das Budget-Postulat von Robert Richner und Iris Zihlmann, FDP-Fraktion, betreffend
Pos. 740-503.01, Investitionsrechnung, Friedhof,
Sanierung Kapelle und Nebengebäude: Kürzung um CHF 900’000
wird von den Postulanten zurückgezogen.

Geschäft 3411
Das Budget-Postulat von Bruno Steiger, SD-Fraktion, betreffend
Pos. 900-400, Steuern Natürliche Personen, Einkommenssteuern, Steuerfuss auf 57% belassen: Kürzung um CHF 600’000
wird mit 18:16 Stimmen, bei 3 Enthaltungen, abgelehnt.

Zurück

© 2019 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.
Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".


Impressum. Datenschutz. Sitemap.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.