Gemeinde Allschwil

Wegmattenpark wird zur Theaterbühne für Pippi Langstrumpf

10.06.2022

Kinder, Eltern und Grosseltern aufgepasst: In den Sommerferien verwandelt sich der neue Wegmattenpark von einer XXL-Spielwiese zur grossen Theaterbühne für Jung und Alt: Das in der Region allseits beliebte Theater Arlecchino gastiert für beeindruckende 76 Vorstellungen mit einem Stück rund um die legendäre Kinderheldin Pippi Langstrumpf im grössten Allschwiler Park. Dank der Unterstützung der Gemeinde Allschwil ist der Besuch des Theaters für die Bevölkerung gratis.

Langeweile in den Sommerferien für Zuhausegebliebene? Das muss nicht sein: Stolze sechs Wochen lang bespielt das vierköpfige Ensemble des Theaters Arlecchino die attraktiv gestaltete Parkfläche im Geviert zwischen Bachgrabenpromenade, Grabenring/Baslerstrasse, Baselmattweg und der neu entstehenden Wohnüberbauung. Das Theaterkonzept mit seinen Outdoor-Spielstätten, das seit Jahren in der Sommerferienzeit bereits in der Grün 80 und im Tierpark Lange-Erlen gut funktioniert, soll nun auch die Allschwiler Bevölkerung und auswärtige Gäste im Wegmattenpark erfreuen.

Vom 2. Juli bis 13. August fast täglich zwei Vorstellungen

Der Wegmattenpark wird in den Sommerferien zum Hotspot für Pippi-Langstrumpf-Fans. An insgesamt 76 Vorstellungen kann der freche aber gutherzige Rotschopf in Aktion bewundert werden. Premiere ist am Samstag, 2. Juli, die Derniere geht am Samstag, 13. August, über die Bühne. Mit Ausnahme der fünf Samstage im Zeitraum zwischen Premiere und Derniere finden täglich zwei Vorstellungen statt – jeweils um 14 Uhr und um 16 Uhr. Alle Vorstellungen sind für die Bevölkerung kostenlos. Sämtliche Informationen zum Theaterbesuch sind ab Mitte Juni über den Allschwiler Veranstaltungskalender www.kallaender.ch sowie auf der Webseite des veranstaltenden Theaters Arlecchino unter www.theater-arlecchino.ch abrufbar.

«Pippi im Park» ist eine Adaption frei nach Astrid Lindgren extra für Allschwil

Das Theaterstück unter der Regie von Tanja Horisberger und mit einem Text von Peter Keller wird in Mundart aufgeführt. Vor dem heiteren Bühnenbild, das in Eigenregie vom Arlecchino-Team gefertigt, angeliefert und aufgebaut wird, dreht sich alles um die schillernde Pippi (gespielt von Jennifer Bühler). Pippi wohnt seit neustem ganz alleine in der Villa Kunterbunt, doch Frau Prysselius (Smadar Goldberger), Lehrerin und Präsidentin des Kinderheims, kann das nur schlecht akzeptieren – ein Kind ohne Eltern gehöre nun mal ins Kinderheim. Das ist auch die Meinung von Polizist Klang (Daniel Nussbaumer), der Frau Prysselius in ihren Bemühungen tatkräftig unterstützt. Pippi kann das nur schwer nachvollziehen, schliesslich hat sie eine Mutter im Himmel und einen Vater, der als Kapitän der Hoppetosse durch die Südsee fährt. Als nun Papa Efraim Langstrumpf (Lorenz Killer) bei Pippi auftaucht, wird es turbulent …

Arlecchino steht für Märchen, Musicals und mehr
Gegründet wurde das Theater Arlecchino 1997 – und mit seinen Märchen, Musicals, Vorfasnachtsproduktionen, Figurentheatern, Konzerten und weiteren Highlights ist es aus der regionalen Kulturlandschaft schon seit Langem nicht mehr wegzudenken. Das vielfältige Programm des engagierten Theaters richtet sich nicht nur an Familien und Kinder, sondern bedient mit seinen eigenen Produktionen und Gastspielen auch Betreuungspersonen wie ältere Geschwister oder Grosseltern. Die kostenlosen Darbietungen während der Sommerferien kommen insbesondere Kindern und Familien zugute, die während der Ferienzeit nicht verreisen können und den Sommer in der Region verbringen.

Attraktives Kulturprogramm als Ersatz für ausgefallene Wegmatten-Eröffnungsfeier

Der neue Wegmattenpark wurde 2020 zwar teilweise eröffnet; wegen der Coronapandemie konnten die Eröffnungsfeierlichkeiten jedoch nicht im geplanten Rahmen vorangetrieben werden. Da es die Situation nun wieder erlaubt und die Gemeinde der Bevölkerung nach der pandemiebedingten Zeit der kulturellen Einschränkungen wieder eine Freude machen möchte, wird die lange gehegte Idee von einer attraktiven Bespielung des Wegmattenparks durch das Engagement des Theaters Arlecchino nun in die Realität umgesetzt. Der Gemeinderat und alle Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung wünschen den Theatergängerinnen und Theatergängern von Jung bis Alt viel Vergnügen mit «Pippi im Park».

Theater-Flyer Pippi Langstrumpf

© 2022 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».


Impressum. Datenschutz. Sitemap.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.