Treffen von mehr als 5 Personen sind verboten

23.03.2020

Der Bundesrat ruft die Bevölkerung auf, Verantwortung zu übernehmen. Er hat am letzten Freitag darüber informiert, dass im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus unter anderem die sozialen Kontakte noch einmal mehr eingeschränkt werden. Seither sind Treffen von mehr als fünf Personen im öffentlichen Raum verboten. Kommen fünf Personen oder weniger zusammen, müssen sie den Abstand von zwei Metern einhalten. Wer sich nicht daran hält, kann mit einer Busse bis CHF 100.- bestraft werden.

Der Gemeinderat Allschwil unterstützt diese Massnahme des Bundesrates vollumfänglich. Bei allen öffentlichen Räumen innerhalb und ausserhalb des Siedlungsgebietes der Gemeinde Allschwil machen ab sofort Plakate auf das Verbot des Bundesrates mit dem Hinweis aufmerksam, dass bei Nichteinhaltung des Verbotes eine Ordnungsbusse bis CHF 100.- verhängt wird.
Der Gemeinderat fordert seine Einwohnerinnen und Einwohner dringend auf, diese Regeln unbedingt einzuhalten. Dies gilt namentlich auch für Spiel- und Pausenplätze bei Schularealen.

Der Gemeinderat zählt auf die Eigenverantwortung unserer Bevölkerung und bedankt sich bei allen, die dieses Verbot beachten und dadurch einen wertvollen Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus leisten.

© 2020 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».


Impressum. Datenschutz. Sitemap.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.