Neuerungen im Plakatierungswesen auf Gemeindegebiet

15.02.2021

Aufgrund von Neuerungen im Plakatierungswesen auf dem Gebiet der Einwohnergemeinde werden am Empfang der Gemeindeverwaltung ab sofort keine Plakate von ortsansässigen Vereinen, kirchlichen Institutionen und kulturellen Organisationen mehr entgegengenommen, die für den Aushang an den Plakatsäulen bestimmt sind.

Die Schaffung von rechtlichen Grundlagen betreffend geltender Plakatreglementierung, die Definition von geeigneten Standorten für Werbeflächen im öffentlichen Raum, die wiederkehrende Überprüfung von Konzessionsbedingungen und das Abschliessen von Konzessionsverträgen mit privaten Dienstleistenden sowie die Kontrolle der Plakatierungsaktivitäten im öffentlichen Raum gehören in den Aufgabenbereich der Gemeindeverwaltung Allschwil.

Im Rahmen einer wiederkehrenden Überprüfung der Konzessionsbedingungen und des geltenden Konzessionsvertrags hat die zuständige Verwaltungsstelle bereits per Ende 2019 entschieden, den Vertrag mit der APG SGA AG (10.12.2009 bis 31.12.2019) nicht mehr zu verlängern. Nach der Durchführung eines Ausschreibungsverfahrens werden die bisher von der APG SGA AG erbrachten Dienstleistungen neu von folgenden (privaten) Dienstleistenden erbracht:

• Kommerzielle Werbung: Neo Advertising SA (neu seit 1. Januar 2020)
• Politische Werbung: Regiebetriebe der Einwohnergemeinde Allschwil (neu seit 1. Januar 2020)
• Kulturelle Werbung: Kulturbox AG (ab der 2. Hälfte des Jahres 2021)

Ein wichtiges Standbein bei der kulturellen Plakatierung spielten bis anhin die sogenannten Kulturnägel (konische Plakatsäulen) an elf verschiedenen Standorten im öffentlichen Raum der Einwohnergemeinde Allschwil und an einem Standort in der Gemeinde Schönenbuch.

Die im Besitz der APG SGA AG befindlichen Kulturnägel (insgesamt neun Plakatsäulen) wurden bereits abgebaut. Die letzten drei Kulturnägel, die im Besitz der IG Vereine Allschwil sind, sollen ebenfalls in naher Zukunft abgebaut werden. Dies aus dem Grund, da die Gemeindeverwaltung Allschwil zusammen mit der IG Vereine das Ziel verfolgt, die kulturelle Plakatierung in Partnerschaft mit der Kulturbox AG im öffentlichen Raum im Verlauf des Jahres 2021 zu professionalisieren.

Deshalb werden ab sofort keine Plakate von ortsansässigen Vereinen, kirchlichen Institutionen und kulturellen Organisationen mehr am Empfang der Gemeindeverwaltung entgegengenommen, die für den Aushang an den Kulturnägeln bestimmt sind.

Sobald die Kulturbox AG in Allschwil ihr Netz für kulturelle Plakatierung aufgebaut hat, wird die Gemeindeverwaltung über die Nutzungsbedingungen informieren.

© 2021 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».


Impressum. Datenschutz. Sitemap.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.