Bevölkerungsbefragung zur Lindenplatz-Abstimmung wird umgesetzt

15.02.2021

Nach dem Entscheid der Allschwiler Stimmbevölkerung gegen die Umgestaltung des Lindenplatzes im vergangenen Herbst findet nun eine Bevölkerungsbefragung zu den Beweggründen des Stimmverhaltens zu dieser Vorlage statt. Bei der Befragung werden sowohl Ja- als auch Nein-Stimmende berücksichtigt. Zahlreiche stimmberechtigte Allschwilerinnen und Allschwiler aus einem zufällig generierten, repräsentativen Personenkreis haben in diesen Tagen Post mit einem Internet-Link zum digitalen Fragebogen zugeschickt erhalten. Alternativ und bei Bedarf können die angeschriebenen Personen auch einen Fragebogen in Papierform bestellen.

Am 27. September 2020 sprach sich das Allschwiler Stimmvolk mit 53 Prozent Nein- zu 47 Prozent Ja-Stimmen gegen die geplante Umgestaltung des Lindenplatzes aus. Im Nachgang zur Abstimmung wurde der Einwohnerrat in seiner Funktion als Allschwiler Volkskammer aktiv und debattierte über den Volksentscheid, der entgegen der einwohner- und gemeinderätlichen Empfehlung gefallen war. In seiner Sitzung vom 14. Oktober 2020 verabschiedete der Einwohnerrat zuhanden des Gemeinderats eine dringliche Motion mit dem Auftrag an die Gemeindeverwaltung, in Zusammenarbeit mit einem zu bestimmenden anerkannten Meinungsforschungsinstitut eine Bevölkerungsbefragung durchzuführen.

Renommierter Meinungsforscher «LINK» führt Befragung durch

Nach der Abstimmung ist der Einwohnerrat aktiv geworden, um deren Ausgang und damit die aktuellen, sich mutmasslich stark unterscheidenden Bedürfnisse der abstimmenden Bevölkerung rund um den Lindenplatz mithilfe einer Befragung besser einordnen zu können. Die Befragung soll im Sinne des Gesamtwohls der Bevölkerung und zur Optimierung der Verwaltungsprozesse auch Erkenntnisse bringen, die im Hinblick auf künftige Gemeindeprojekte als Basis zur besseren Verständigung zwischen Bevölkerung, Einwohnerrat, Gemeinderat und Gemeindeverwaltung dienen sollen. Die LINK Marketing Services AG wurde engagiert, um die entsprechende Befragung durchzuführen.

Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten
Bereits haben die durch einen Zufallsgenerator ausgewählten Stimmbürgerinnen und Stimmbürger einen Brief mit dem Internet-Link zum papierlosen Fragebogen erhalten. Dieser kann elektronisch oder bei Bedarf in Papierform (in diesem Fall müsste der Fragebogen bei der LINK Marketing Services AG bestellt werden) ausgefüllt und übermittelt werden. Die angeschriebene Bevölkerung wird gebeten, mitzuhelfen und die Bögen auszufüllen. Die Auswertung des Rücklaufs erfolgt ebenfalls durch die LINK Marketing Services AG. Sobald die Ergebnisse vorliegen, informiert die Gemeinde wieder im AWB und auf der Gemeindewebseite. Bei Fragen zur Bevölkerungsbefragung steht die Gemeinde unter der Telefonnummer +41 61 486 25 09 zur Verfügung. Die Kommunikation der Ergebnisse wird voraussichtlich zwischen Frühling und Sommer erfolgen.

© 2021 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.

Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die «Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen».


Impressum. Datenschutz. Sitemap.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.