Leiter Standortförderung Baselland zu Besuch bei der AG WiFö

14.03.2016

Anlässlich des ersten Treffens der Arbeitsgruppe Wirtschaftsförderung (AG WiFö) der Gemeinde Allschwil im Jahr 2016 stellte Thomas Kübler, seit anfangs Jahr Leiter der Standortförderung Baselland, seine Arbeit und seine Ziele vor.

ja. Thomas Kübler ist seit 1. Januar 2016 Delegierter des Regierungsrates und Leiter der Standortförderung Baselland. Die direktionsübergreifende Standortförderung Baselland, welche Thomas Kübler als Delegierter des Regierungsrates leitet, ist dem Vorsteher der Volkswirtschafts- und Ge-sundheitsdirektion direkt unterstellt. In der neuen Organisationseinheit sind mehrere bisher in verschiedenen Abteilungen der Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion und im Projekt Wirtschaftsoffensive angesiedelte Aufgaben zusammengefasst.

Viele Stärken und Chancen
In seiner interessanten Präsentation beschrieb Thomas Kübler den anwesenden Mitgliedern der Arbeitsgruppe WiFö das wirtschaftliche Umfeld des Kantons und zeichnete in einer SWOT-Analyse Stärken (u.a. das Wohlstandsniveau und die Wachstumsdynamik sowie den Branchenmix und die Innovationsfähigkeit) und Schwächen auf (u.a. die mangelnde IT-Kompetenz, das unausgeschöpfte Potential des Gesundheitswesens und der Pharmaindustrie sowie die schwache Verfügbarkeit von Fachkräften und Hochqualifizierten in suburbanen Gebieten). Als Chancen erwähnte der Leiter Standortförderung an erster Stelle die Innovationsfähigkeit; hier gelte es, die zunehmende Vernetzung von Zukunftsbranchen und Technologien zu nutzen. Als Risiken lokalisierte er vor allem das Klumpenrisiko im Bereich Life Science und eine mögliche Schwächung des trinationalen Arbeitsmarktes durch die Masseneinwanderungsinitiative.

Drei strategische Handlungsfelder
Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren will Thomas Kübler zusammen mit den aktuell fünf Mitarbeitenden seines Teams die drei strategischen Handlungsfelder der Standortförderung Baselland – Innovationsförderung, Unternehmenspflege sowie Areale und Immobilien – aktiv bewirtschaften. Während des anschliessenden Apéros nahmen die Teilnehmenden die Gelegenheit wahr, um vom neuen Leiter der Standortförderung Baselland weitere Details zu erfahren.

Ziele der AG Wirtschaftsförderung
Die Arbeitsgruppe Wirtschaftsförderung der Gemeinde Allschwil setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, der Wirtschaftsförderung beider Basel BaselArea, des Kantons, des Gemeinderats und der Verwaltung zusammen. Sie trifft sich regelmässig zur Diskussion von aktuellen Themen aus Wirtschaft und Politik. Ziel der Arbeitsgruppe ist der gegenseitige Austausch, die Bedürfnisse der in Allschwil domizilierten Firmen zu kennen und Allschwil als Wohn- und Unternehmensstandort attraktiv zu gestalten.

Kontakt:
Dieter Pfister
Gemeindeverwalter
dtrpfstrllschwlblch

AG Wifö

Präsidentin Nicole Nüssli-Kaiser übergibt dem Gastreferenten
Thomas Kübler ein kleines Präsent der Gemeinde. Foto ja


© 2016 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.
Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.


Impressum. Datenschutz. Sitemap.