Allschwiler Mühle wird im Baurecht verkauft

Das Allschwiler Stimmvolk hat sich deutlich für den Verkauf des Restaurants Mühle (im Baurecht) ausgesprochen. Bei einer Beteiligung von knapp 39 Prozent sprachen sich 2'862 Stimmberechtigte (56,5 Prozent) für den Verkauf im Baurecht aus, 2'207 wollten die Mühle im Besitz der Gemeinde lassen. Damit sind die Allschwilerinnen und Allschwiler der Empfehlung des Einwohnerrates gefolgt, der den Verkauf im Baurecht empfohlen hatte.

Das deutliche Votum für den Verkauf im Baurecht kommt überraschend. Der Gemeinderat hatte dem Einwohnerrat den Verkauf des Restaurants Mühle zusammen mit dem Oekonomiegebäude unterbreitet. Der Einwohnerrat ging darauf zwar ein, wollte jedoch den Verkauf nur im Baurecht zulassen – zusätzlich ergriff er das Behördenreferendum, damit das Stimmvolk über die Vorlage abstimmen kann. Mit dem «Ja» an der Urne können die beiden Liegenschaften an einen neuen Eigentümer verkauft, das Land dagegen, auf dem die beiden Gebäude stehen, wird weiterhin im Eigentum der Gemeinde bleiben. Der neue Eigentümer wird verpflichtet, die «Mühle» weiterhin als Restaurant weiterzuführen und den «Mühlestall» für kulturelle Aktivitäten anzubieten.

Zurück

© 2019 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.
Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".


Impressum. Datenschutz. Sitemap.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.