Räumliches Entwicklungskonzept REK

* An der Einwohnerratssitzung vom 26. April 2017, findet um 18.00 Uhr im Saal der Schule Gartenhof, Lettenweg 32, in Allschwil die Präsentation „Räumliches Entwicklungskonzept“ (REK)" statt. Die Präsentation wird von Beat Suter, Geschäftsleiter Metron Raumentwicklung AG, durchgeführt. * Im Mai 2016 wurden die Arbeiten am Räumlichen Entwicklungskonzept (REK) für das Siedlungsgebiet Allschwils aufgenommen. Bei ihren Arbeiten werden die Hauptabteilungen Hochbau – Raumplanung und Tiefbau – Umwelt vom Planungsbüro Metron unterstützt. Zudem begleiten ein fachliches- und ein breit aufgestelltes politisches Beratungsgremium den fast zwei Jahre andauernden Planungsprozess. Das REK ist ein Teil des übergeordneten Leitbilds „Zukunft Allschwil“, das von Politik und Verwaltung erarbeitet wird. Ziel des REK ist es, die räumlichen Entwicklungsvorstellungen der Gemeinde kurz-, mittel- und langfristig aufzuzeigen. Die Umsetzung des REK erfolgt in der anstehenden Revision der Zonenvorschriften Siedlung.

Am 11. Januar 2017 fand die zweite öffentliche Veranstaltung zum Räumlichen Entwicklungskonzept statt. Schwerpunkt dieser Veranstaltung war "Wie entwickelt sich der Arbeitsort Allschwil?" Die Gemeinde informierte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Planungsarbeiten am Räumlichen Entwicklungskonzept. Dabei hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, ihre Anliegen und Bedürfnisse in den laufenden Planungsprozess einzubringen. Die aufgenommenen Kommentare und die Inhalte der Präsentation wurden in einem Protokoll zusammengefasst.

Protokoll zum öffentlichen Informationsanlass vom 11. Januar 2017


Am 14. Dezember 2016 fand der erste öffentliche Anlass zum Räumlichen Entwicklungskonzept statt. Schwerpunkt dieser Veranstaltung war "Wie entwickeln sich Allschwils Wohnquartiere?" Die Gemeinde informierte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Planungsarbeiten am Räumlichen Entwicklungskonzept. Dabei hatten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, ihre Anliegen und Bedürfnisse in den laufenden Planungsprozess einzubringen. Die aufgenommenen Kommentare und die Inhalte der Präsentation wurden in einem Protokoll zusammengefasst.

Protokoll zum öffentlichen Informationsanlass vom 14. Dezember 2016


Seit der letzten Revision 2007 entwickelte sich Allschwil sehr dynamisch; das wachsende Verkehrsaufkommen ist nur eine der mit dieser Entwicklung verbundenen Herausforderungen. Vielerorts hat sich das Gesicht der Gemeinde verändert, neue Qualitäten sind entstanden. Heute nimmt Allschwil innerhalb der Agglomeration Basels eine wichtige Rolle als Wohn- und Arbeitsplatzstandort ein.

Mit dem REK reagiert die Gemeinde auf die im Jahr 2014 in Kraft getretene Revision des eidgenössischen Raumplanungsgesetzes (RPG). Damals stimmten rund 75% der Allschwiler Stimmbürgerinnen und Stimmbürger für die Revision und entschieden sich damit für eine Beschränkung der Zersiedelung, das Schonen der Landschaft und für eine kompaktere Siedlungsentwicklung. Der Fokus der Planungen liegt somit auf der Innenentwicklung – bei Erhaltung oder Erhöhung der Siedlungs- und Freiraumqualität. Die neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen und die hohe Nachfrage nach Wohnraum konfrontieren Allschwil mit Fragen der Identität und der gemeindespezifischen Entwicklungsziele.

Um diesbezüglichen Fragen möglichst breit zu diskutieren wird Ende Jahr im Saal der Schule Gartenhof eine offene Diskussionsrunde zu den Herausforderungen der Innenentwicklung stattfinden. Für das dritte Quartal 2017 ist ausserdem eine weitere breite öffentliche Mitwirkungsveranstaltung geplant, an der die angestrebten Ziele und die vorgeschlagenen Massnahmen diskutiert und mit den Bedürfnissen aller interessierten Beteiligten abgestimmt werden.
Mit dem Räumlichen Entwicklungskonzept soll eine solide Grundlage für eine hochwertige Entwicklung geschaffen werden, die neue Impulse aufnehmen kann und bestehende Qualitäten stärkt. Der Steuerungsgruppe des REK ist die Meinung der Allschwiler Bevölkerung wichtig. Deshalb erhofft sie sich eine rege Beteiligung.

Luftbild Gemeinde


© 2017 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.
Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.


Impressum. Datenschutz. Sitemap.