Anton Lauber mit Glanzergebnis wiedergewählt

08.02.2015

Die SP muss im Kanton Baselland eine empfindliche Niederlage hinnehmen. Sie verliert nach 90 Jahren ihre Regierungsbeteiligung. In der fünfköpfigen Exekutive sind neu CVP, SVP und Grüne mit je einem Sitz und die FDP mit zwei Sitzen vertreten.

SDA. Bei den Wahlen im Kanton Baselland hat die SP eine historische Niederlage erlitten: Sie scheidet nach neun Jahrzehnten ununterbrochener Regierungszugehörigkeit aus der fünfköpfigen Exekutive aus. In dieser haben künftig die FDP zwei Sitze sowie CVP, SVP und Grüne je einen Sitz.

Zwar fehlten am späten Sonntagnachmittag noch die Resultate von zwei der 86 Gemeinden. Am Gesamtergebnis vermögen diese jedoch nichts mehr zu ändern.

Das Spitzenergebnis erzielte demnach Finanzdirektor Anton Lauber (CVP/Allschwil), gefolgt von Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektor Thomas Weber (SVP). Weiter gewählt wurden Sicherheitsdirektor Isaac Reber (Grüne), FDP-Kandidatin Monica Gschwind sowie Bau- und Umweltschutzdirektorin Sabine Pegoraro (FDP).

Dagegen schafften Regula Nebiker und Daniel Münger (beide SP) den Sprung in die Exekutive nicht. Die 57-jährige Nebiker, Leiterin des Baselbieter Staatsarchivs und Stadträtin von Liestal, übertraf zwar das absolute Mehr, schied aber als überzählig aus. Der 53-jährige Münger, Gewerkschafter und langjähriger früherer Landrat, lag noch weiter zurück.

Abgeschlagen blieben Matthias Imhof (BDP) sowie der Aussenseiter Tom Kreienbühl. Beiden waren im Vorfeld keine Wahlchancen eingeräumt worden.

Nach einem Unterbruch seit 2013 wieder einen zweiten Regierungssitz hat hingegen nun die FDP mit der 52-jährigen Monica Gschwind. Sie ist selbständige Treuhänderin, Gemeindepräsidentin von Hölstein und seit 2010 Landrätin.. So hat Allschwil gewählt 

Landrat Region 1: FDP und SVP legen zu

Bei den Landratswahlen in der Region 1 (Allschwil, Binningen, Oberwil) haben die FDP und die SVP je einen Sitz mehr errungen als noch vor vier Jahren. Die SVP hat nun in der Region 1 neu 6 Mandate, die FDP 5. Verloren haben dagegen die Grünen (-1, neu 2 Sitze) sowie die BDP, die ihren einzigen Sitz abgeben muss.

Gewählt sind in der Region 1 folgende Allschwiler:

Jürg Vogt-Dürring (FDP/neu)
Andreas Bammatter (SP/bisher)
Roman Klauser (SVP/bisher)
Pascale Uccella-Klauser (SVP/neu)
Alain Tüscher-Brechbühler (EVP/bisher)
Felix Keller-Maurer (CVP/bisher)
Matthias Häuptli (GLP/neu)

Nicht wiedergewählt wurde Julia Gosteli (Grüne). Thomas Pfaff (SP) trat nicht mehr an.

Neue Verteilung in der Region 1: SVP 6 (+1), SP 5, FDP 5 (+1), CVP 3, Grüne 2 (-1), EVP 1, GLP, 1. Keine Sitze für die BDP.

© 2016 Einwohnergemeinde Allschwil. Alle Rechte vorbehalten.
Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.


Impressum. Datenschutz. Sitemap.